Wagen

Die beiden Wagen der Sonnenbergbahn waren einst als «Schönwetterwagen» ohne Fenster unterwegs. 1987 wurden die Wagen in der Klosterschreinerei Engelberg zum heutigen Zustand saniert

Das Chassis stammte von der Krienser Theodor Bell & Cie. Es ist von kleinen Mofifikaitonen abgesehen heute noch so vorhanden wie beim Bahnstart im Jahr 1902! Noch heute sind die Kabinen praktisch ohne Federung auf dicken Eichenschwellen direkt auf das Original-Chassis geschraubt. Deshalb auch  hat die Fahrt in den beiden Bahnwagen nichts vom romantischen Charme aus der Zeit der Holzbank-Klasse eingebüsst.

Die Bahn war ursprünglich hell gestrichen. Mit der Unterstellung unter die Trambahn aus Luzern erhielten die beiden Wagen in der Folge einen blau/weissen Anstrich, der bis heute erhalten wurde. Im Volksmund hält sich deshalb der Übername «s'blaue Bähnli» hartnäckig.

Technische Angaben:
2 Wagen à je 30 Personen
Fahrgeschwindigkeit 1,6 m/s (4,5–6,5 km/h)
Fahrzeit 8 Minuten
Förderleistung pro Stunde 210 Personen

Aktuell

Im Dachgeschoss der Bergstation der Sonnenbergbahn wurde am Freitag ein neuer Eventraum eingeweiht. Die Realisierung des Raums wurde durch zwei Gönner...

Weiterlesen

Die nostalgische Standseilbahn auf den Sonnenberg ist gut unterwegs. Die erneute Rekordfrequenz bei den Passagierzahlen und den erreichten...

Weiterlesen

An Ostern startet die denkmalgeschützte Sonnenbergbahn in die nächste Saison. In den Wintermonaten mussten Unterhaltsarbeiten am Bahntrassee...

Weiterlesen

Termine

Termine 2017
>> Flyer

Saisonstart, 14. April 2017
>> Flyer

Osternestli-Suche Ostersonntag, 16. April 2017
>> Flyer

B-Sides Festival 
15. - 17. Juni 2017

Broadway Variété 
29. Juni - 29. Juli 2017

Kinder-Herbstfest 10. September 2017
>> Bildergalerie

Fusszeile